Infrastruktur

Beste Verbindungen, schneller Transport


Das Saarland fungiert als europäischer Knotenpunkt für alle Transport- und Umschlagsarten. Einen besonderen Stellenwert haben Gütertransporte. Hier punktet das Saarland mit einem der dichtesten Autobahnnetze in ganz Deutschland, einer schnellen Eisenbahnverbindung nach West-, Mittel- und Südwesteuropa, fünf internationalen Flughäfen in unmittelbarer Nähe sowie einer direkten Verbindung zu den Hauptwasserstraßen Europas.

Über die genannten Verkehrswege werden im Saarland jährlich Einfuhren im Wert von mehr als 8,5 Mrd. Euro und Ausfuhren im Wert von  9,4 Mrd. Euro getätigt. Allein per LKW werden pro Jahr rund  33 Millionen Tonnen Güter transportiert. Für größtmögliche Effizienz sorgen dabei extrem leistungsfähige LKW-Hubs und Logistik-Netzwerke, die einen garantierten 24-Stunden-Lieferservice in weite Teile Westeuropas möglich machen.

 

 

 Pluspunkte der saarländischen Infrastruktur:

 

Leistungsstarkes  Straßennetz:
Das saarländische Straßennetz gehört zu den dichtesten in Deutschland und in den Grenzgebieten. Dies ermöglicht den direkten Zugang zu den Straßennetzen der anderen Bundesländer sowie nach Frankreich, Luxemburg und Belgien.

 

Fünf internationale Flughäfen im Umkreis von 200 km:
Mit den Flughäfen Saarbrücken-Ensheim, Frankfurt, Frankfurt/Hahn, Luxemburg und Metz verfügt das Saarland über eine sehr gute Versorgung im Bereich Passagier- und Luftfracht-Verkehr.

 

Gut ausgebauter Wasserweg:
Die Saar ist in ihrem gesamten Verlauf kanalisiert. Über Mosel und Rhein bestehen Verbindungen zu den Seehäfen Antwerpen und Rotterdam.

 

Modernes Schienennetz:
Mit direkten Verbindungen nach West-, Mittel- und Südwesteuropa. Paris und Frankfurt sind mit dem ICE/TGV vom Eurobahnhof Saarbrücken aus in weniger als zwei Stunden zu erreichen.

 
Home
InitiativeStandortLogistik Guide SaarlandNetzwerk
Druckversion dieser Seite
Home > Standort > Infrastruktur
DeutschDeutsch
FrançaisFrançais